Gestern, spätspätabends

24/04/2010

war ich fix und fertig, genervt und müde. Ich habe gestern so schlimmen Heuschnupfen wie schon seit Jahren nicht mehr gehabt, und das, obwohl wir hier oben ja schon fast oberhalb der Vegetationsgrenze wohnen…..jedenfalls mußte ich noch etwas Stoffiges bearbeiten, und herausgekommen sind diese drei lustigen Gesellen:

Und was soll ich sagen? Die Stofftherapie hat mal wieder gewirkt! Ich habe zwar immer noch Heuschnupfen, aber die Laune sitzt nicht mehr im Keller!!

Ich wünsche Ihnen einen schönen, sonnigen, pollenarmen Samstag!

Advertisements

9 Antworten to “Gestern, spätspätabends”

  1. mambooxs said

    Oh, die sind aber süß! Wird es nicht langsam mal Zeit für einen Online-Shop? Liebe Grüße!

    • paulaqu said

      Tja, liebe Frau Mambooxs, wäre ich nicht so geschäftsuntüchtig, dann …. ich könnte da gut eine Managerin brauchen!

      • mambooxs said

        Managerin? Das klingt nach einer echten Karriere-Alternative! Allerdings… bekomme ja nicht mal immer zuverlässig meine eigenen Termine gemanaged… Ob das so erfolgversprechend wäre?!

  2. Birgit said

    … ich bin der gleichen (oder auch der selben)Meinung. Die sind wirklich sehr schön geworden. Würde auch was nehmen!
    Liebe Grüße

  3. paulaqu said

    Sehr verehrte Frau Mambooxs, und so richtig lukrativ wäre das ganze wohl auch nicht…mit so Tüddelkram eröffnet man wohl keine Goldgrube!
    Freue mich übrigens, auf diesem Weg von Ihnen zu lesen und hoffe, Sie haben den Trip ins nahegelegene Ausland gut hinter sich gebracht!?! Werde bei Gelegenheit mal ein Ferngespräch zu Ihnen bei der Vermittlung anmelden. Bis dahin die besten Wünsche ins „Flachland“!

    • mambooxs said

      Liebe Frau Q, nur nicht so tief stapeln… da fängt man vielleicht völlig unschuldig an mit einem klitzekleinen Internet-Shop, und ehe man sich versieht, hat man 10 emsige Nähbienchen und 5 eifrige Packerbienchen in den oberen Etagen des Bauernhauses umherschwirren, die fleißig die Stoffware in alle Welt versenden! Ein Managerbienchen müsste sich dann allerdings noch finden, damit das Kreativ-Bienchen ungeachtet des Tagesgeschäfts vor Ideen nur so summen kann! Ich selbst streiche mir gerade mit den Hinterbeinen die Flügel glatt, nachdem ich aus einer Masse grünen und weißen Papiers hervorgekrochen bin und schwirre demnächst auch wieder an den Fernsprecher!

      • paulaqu said

        Oha! Ich leide mit Ihnen, diese grün-weißen Papierstapel stehen uns allerdings erst in der nächsten Runde ins Haus…hatte ich irgendwie verdrängt!

  4. Ich finde die auch toll und ich hab sogar die passende Bettwäsche dazu…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: