Es ist so heiß,

14/07/2010

daß sogar Frau Q. sich in den Bikini zwängt und sich in ein öffentliches Bad begibt – natürlich nur der Kindelein zuliebe….Kind eins und Kind drei hatten auch einen Riesenspaß an dem kalten Naß, nur Kind zwei war am Dauernölen, daß es jetzt doch bitte endlich nach Hause will (nach ungefähr fünf Minuten….). Und ich habe meinen Bauch eingezogen (kennt jemand einen Trick, um die Oberschenkel einzuziehen???) und auf den Boden gestarrt, um nicht die ganzen Flachbäuche um mich herum zu sehen und sofort in eine Hochsommerdepression zu verfallen. Irgendwann hatten die Kinder dann auch endlich genug, bzw. waren blaugefroren, und wir konnten dann unter die Dusche eilen, wo Kind zwei  noch das ganze Schwimmbadpublikum mit seinem Geschrei taub gemacht hat, um uns anschließend in die Umkleide zu begeben. Da wars dann auch noch mal so richtig schön: Kind eins hat sich angezogen, ohne Hilfe, hat allerdings sämtliche Kleidungsstücke aller anderen Familienmitglieder auf dem Boden verteilt, da seine zu unterst im Schrank lagen….hmpf….ich habe versucht, schnell Kind zwei und drei anzukleiden, die nassen Handtücher einzusammeln, keinen Hitzetod in der Umkleide zu sterben und anschließend das große Bübchen mit den kleinen in den Eingangsbereich zu schicken, um mich selbst noch wieder irgendwie straßentauglich (also nicht die Unterhose auf dem Kopf und den Ausschnitt des T-Shirts hinten….) zu machen, alle zu uns gehörenden Dinge zusammenzuraffen und in die große Schwimmtasche (in der ich NIE, GAR NIE das finde, was ich suche) zu stopfen, während eine Horde zehnjährige Mädels in die Sammelumkleide quoll….mir tropft jetzt schon wieder der Schweiß von der Stirn, wenn ich nur an die Aktion von gestern denke. Deshalb gibt es heute nur ein frisch befülltes Planschbecken und ein bißchen Eis am Stiel – zu Hause!

Ich wünsche Ihnen noch weiter „Gut Schwitz“ und auf wiederlesen!

Advertisements

Eine Antwort to “Es ist so heiß,”

  1. Patricia said

    LOL – so ähnlich sehen hier Schwimmbad-Aktionen auch aus, weshalb ich mittags immer inständig hoffe, dass die Kindelein nicht schon wieder auf besagte Idee kommen, dorthin zu wollen. Dann lieber Wasserlachen im Wohnzimmer wischen, wenn sie tropfnass aus dem Planschbecken reinkommen … (ich habe auch immer noch Panik, irgendwer könnte ertrinken oder auf die Idee kommen, vom Fünfer zu klettern u.ä.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: