Quaaak!

10/08/2010

Ja, wir leben noch. Und da sich ja niemand freiwillig für unser Sommerseminar auf der Alb gemeldet hat, müssen wir nun alleine, mit drei kleinen „Helferlein“, hier malochen.

Und das machen wir hier ausgiebig: der Betonmischer lief die letzten Tage auf Hochtouren und der Herr Gemahl hat einen neuen „Fuß“ für unser Häuschen gebastelt.

Heute haben wir uns ans Verfugen und Außbessern der Natursteinmauer gemacht. Und das lief besser als ich erwartet hatte, ja, es hat sogar Spaß gemacht! Und ich habe das seeeehr bröselige Hauseck (ich sage Ihnen, DAS hat mir zwischendurch richtig, richtig Angst gemacht, wie beim Auskratzen der Fugen immer mehr „Haus“ wegfiel!!) wieder stabilisiert und werde morgen die noch vorhandenen Löcher mit passenden Feldsteinen auffüllen und neu verfugen.

Die größte Aufregung hat allerdings am Wochenende ein mit der Motorsäge durchgesägtes Stromkabel im Kinderzimmer verursacht. Wie kommt eine Motorsäge an ein Stromkabel in ein Kinderzimmer werden Sie sich vielleicht nun fragen!? Ganz einfach: durch einen fetten, halb verfaulten Balken an der Außenseite des Fundamentes, welcher von einem übereifrigen Helfer viel zu großzügig entfernt wurde (habe ich das jetzt nett und neutral genug ausgedrückt?)! Und *schwupps* war das Kabel durch und im Kinderzimmer ist nun der Großteil der Steckdosen stillgelegt bis ich die Dosen, welche dann die Steckdosen beherbergen, mit Elektrikergips (tsss, was es alles gibt!) wieder in der Wand befestige und der Herr Gemahl ein paar Steckdosen, die er noch im Baumarkt shoppen muß, darin installiert. Und dann kann das Kind auch alles, vorallem den CD-Player, wieder in Betrieb nehmen.

Und jetzt geh ich mich mal gepflegt entstauben und entkalken (jaaa, im Fugenmörtel war jede Menge davon drin, und nun muß ich mit Calg*on duschen!)! Schlafen Sie gut und bis die Tage!

Advertisements

4 Antworten to “Quaaak!”

  1. Silke said

    Das hört sich wirklich gut an 😉 Wenn hier nicht auch überall noch Baustelle wäre, hätte ich mich glatt für den Lehrgang angemeldet. In den letzten Jahren musste ich auch feststellen, dass man immer wieder was dazu lernt :-))
    Viel Spass noch!
    LG Silke

    • paulaqu said

      Danke, den werden wir sicherlich haben! Und das mit dem „dazu lernen“ ist hier auch so! Und wir haben wohl noch laaaange nicht ausgelernt *seufz*….

  2. katerwolf said

    also, ich wünsche euch, dass ihr das alles überlebt mit armen und beinen dran und so 😉

    liebe grüße, katerwolf

  3. Melanie said

    Ohje, dass hört sich nach selber vorlesen an….
    wenn ich so lange lesen müsste, wie der CD-Player abends alle in den Schlaf dudelt….na gute Nacht!
    Ganz liebe Grüsse an die tapferen Bauarbeiter….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: