Nu is mir warm!

30/09/2010

Heute war ein Schal, ein EICHHÖRNCHENschal, im Posteingang und mein grüner Froschhals ist nun gut eingepackt!

Fröschin

29/09/2010

mit verschleppter Bronchitis is irgendwie auch nix…*hust*, brauche auch dringend so ’nen Eichhörnchenschal!

Warum….???

28/09/2010

Warum ist das kleinste Kind schon wieder krank, obwohl der Herbst noch nicht so richtig Einzug gehalten hat??

Warum scheinen Männer an einem einfachen Erkältungsvirus fast zu sterben??

Warum sammeln sich immer alle Kaffeebecher im Arbeitszimmer??

Warum denken Automechaniker immer, daß Frauen, die ein Auto in der Werkstatt abliefern, komplett ahnungslos sind??

Warum wachsen unsere Wäscheberge so schnell??

Warum kann das größte Bübchen nicht gleich Rentner werden, also Schule und Berufsleben einfach überspringen??

Warum bekomme ich in meinen neuen Schuhen, obwohl ich schon eine ganze Dose Imprägnierspray draufgeblasen habe, immer noch nasse Füsse??

Warum räumt hier niemand, außer mir, auf??

Warum bin ich heute an dem erspähten Objekt, welches ich für das ehrenWort der Woche fotografieren wollte, auf dem Rückweg vorbeigefahren??

Und warum ist die Erde keine Scheibe??

ehrenWORT

26/09/2010

DURCHBRUCH:

Mehr Druchbrüche gibts hier dann heute abend und wer mag, kann auch noch  mitmachen!

Samstag morgen,

25/09/2010

ich sitze allein am verwüsteten Frühstückstisch, die Bübchen sind alle im unteren Kinderzimmer, ich kann sie nur durch den Ofenschacht hören (es werden irgendwelche Play*mobil Teile sortiert) und nun versuche ich durchzuatmen. In der vergangenen Woche ist wieder viel passiert und ich hatte das Gefühl, die Welt dreht sich mit jedem Jahr schneller…. Nein, es ist nichts dramatisches geschehen, nur der normale Alltagswahnsinn, welcher um mich herum tobt.

So mußte ich am Montag erstmal meine Overlock zum Nähmaschinen-Doktor bringen, denn sie machte keinen Mucks mehr. Zum Glück konnte dieser eine heilende Hand auflegen, ein paar Tropfen Öl spendieren und dann gut abkassieren und nun schnurrt das Maschinchen wieder.

Das große Bübchen hat seine erste Schulwoche hinter sich. Und es war eine anstrengende Woche für ihn, ich habe in den vergangenen fast sieben Jahren noch nie erlebt, daß dieses Kind solche Unmengen an Lebensmitteln verschlungen hat!!

Das mittlere Bübchen muß nun alleine, also ohne großen Bruder, den Vormittag im Kindergarten durchstehen. Und das fällt ihm ziemlich schwer. Jetzt hofft er, daß gaaaanz bald der kleinste Bruder mit ihm dort hingeht, mit er nicht mehr so alleine ist…..

Und das kleinste Bübchen begrüßt mich gestern als ich ihn im Kindergarten abholen wollte mit den Worten: „Ich will nicht mit Dir mitgehen!“ Hmpf. Hat vorher auch noch niemand so zu mir gesagt. Als ich dann meinte, daß ich sein Froschschmusetuch dann ohne ihn mitnehmen würde, wollte er dann aber doch lieber mit nach Hause! Erpressung ist eben doch eine gute Erziehungsmethode….

Dann habe ich wieder viel aufgeräumt (das ganze Bauzeugs vom vergangenen Sommer muß nun wieder aufgeräumt werden, und das ist mühsam!), Holz in die Waschküche geschleppt, Müll entsorgt, Kinder zu Schwimmkursen, Therapien, Kinderturnveranstaltungen …. transportiert, einen weitern Elternabend hinter mich gebracht, etwas genäht, zu wenig photographiert, Wäscheberge gewaschen….. etc. etc.

Und dann gab es am Ende der Woche noch einen weiteren kleinen Lichtblick, neben der schönen Post: ich hatte eine Mail im Posteingang,  in welcher mich Earny from earncastle dazu einlud, bei ehrenWort mitzumachen! Da habe ich mich sehr, sehr darüber gefreut, und nun bin ich am überlegen, wie ich das ehrenWort für nächste Woche umsetze!

Ich wünsche Ihnen allen einen schönen Samstag, schaffen Sie nicht zu viel (wer auch im „Ländle“ lebt, weiß, daß der Samstag zum „Schaffa“ ist und niemand faulenzen darf!), ich werde es gewiß nicht!!

die schöne Briefmarke:

Und diesmal war im Umschlag KEINE Rechnung, sondern ein echter, HANDGESCHRIEBENER (Füller auf Papier!!) Brief! Und dann war noch dies hier enthalten:

Haben Sie meine Freudenschreie gehört?? Diese Zeichnung hatte ich nämlich die Tage schon hier bewundert, und nun halte ich das Original in den Händen!! Ich bin ganz hin und weg, ich liebe dieses kleine Männchen mit dem Pilz auf dem Kopf und die Art, wie es seine Hand auf den gr0ßen Pilz gelegt hat…. nun muß es nur noch gerahmt werden (natürlich in grün) und dann können sich meine Augen täglich daran erfreuen!!! Hach, Post bekommen ist einfach toooll!

Das erinnert mich daran, daß ich letzte Woche ein riesiges Paket voll mit Stickgarnen, alten Stoffen, Millionen von Knöpfen und noch einigem Krimselkram erhalten habe. Und diese Schätze dümpeln nun durch mein „Atelier“ und sollten dringenst ein Plätzchen zugewiesen bekommen. Einen Aufräumer zu besitzen wäre eigentlich auch toll ….

Aus dem Wald…

21/09/2010

oder so… jedenfalls ist ein schon vor einigen (*hüstel*) Wochen bestellter Zwergenkapuzen-Fliegenpilz-Fleecepulli endlichst fertig geworden:

Und für mehr bin ich heute einfach zu müde….ich begebe mich demnächst mal ins Reich der grasgrünen Froschträume! Gute Nacht!

Nu is eingeschult!

20/09/2010

Jetzt haben wir ein Schulkind im Haus. Gestern noch ein frisch geschlüpftes Baby und heute schon mit Schulranzen im Schulbus unterwegs… ja, ja, wir werden alle alt….

Und heute morgen sind wir dann alle (außer dem Herrn Gemahl, der weilte schon in seiner eigenen Tagesbetreuung….) zur Bushaltestelle gefroren (haben wir eingentlich Mitte September oder doch schon heimlich November???) und das große Schulbübchen in den Schulbus gesetzt. Und da fuhr er dann dahin, der aufgehenden Sonne entgegen… *seufz*.

Ich habe anschließend, nach Ablieferung der restlichen Bübchen an den jeweiligen Bestimmungsorten, den Morgen beim Nähmaschinendoktor verbracht. Aber das Overlockmaschinchen, welches gestern abend urplötzlich, mitten in der Naht, quietschte und dann komplett streikte, hatte  glücklicherweise nichts ernsthaftes, es mußte lediglich etwas gereinigt und geölt werden und nun läufts wieder wie geschmiert!! Und so verbringe ich den heutigen Abend in einem riesigen Berg gepunkteten Fleece, um Pullis zuzuschneiden, welche ich morgen durch die frisch geölte Maschine zu ziehen gedenke.

So, nun aber genug geplaudert, Frau Q muß ihr Froschhaupt auch demnächst aufs Kissen betten, damit sie morgen in aller Froschesfrühe munter aus dem Bett hüpfen kann (…ja, ja, es wird wie immer sein: mit letzter Kraft zur Kaffeemaschine robben, den grünen Finger auf die Kaffeebezugstaste drücken und wenn dann der schwarze Trunk im Froschbauch versickert ist, kanns mal langsam losgehen….). Ich wünsche Ihnen da draußen eine wundervolle Nacht mit froschgrünen Träumen!!

verheißt meist nix Gutes!! Rief doch das jüngste Bübchen heute morgen: “ Mamaaaaa! Ich hab was geklebt!!!“ „Prima!“ antwortete ich reflexhaft  im Vorbeigehen, um dann doch eine Vollbremsung einzulegen und ins Kinderzimmer abzubiegen: Der Inhalt eines Klebestifts befand sich an der Fensterscheibe, liebevoll verteilt. Und das Bübchen klebte auf der Fensterbank fest….

Vorgestern abend, während ich meine Fernsehsucht befriedigte (endlich wieder „GA“!!), stichelte ich diese Sprotten zusammen.

Mehr Fisch bei Frau Rieger!