Etwas unbeliebt

30/10/2010

habe ich mich heute bei der Hälfte meiner Mitbewohner gemacht, als ich den Topf mit dem Mittagessen auf den Tisch stellte.

Großes Bübchen: „Iiiih, wasn da drin. DAS mag ich nicht!“

Frau Q.: “ Es sind KEINE Möhren drin, auch wenn es möhrenfarben aussieht!“ (Anmerk. d. Red.: das Große Bübchen geruht nur rohe Möhren zu speisen und niemals nicht auf gar keinen Fall gekochte)

Mittleres Bübchen: „Ich will nix essen. Nur Würstchen und Brot!“ (Anmerk. d. Red.: Würstl mit im Topf, Brot wurde noch in extra Schale gereicht)

Kleines Bübchen: „Hab Hunger! Will was essen!“ (Anmerk. v. Frau Q.: GUT! Wenigstens ein Mitesser!)

Der Herr Gemahl: „Ich esse keine NEOPHYTEN!“

Frau Q.: „Hmpf!“

Das kleine Bübchen, das mittlere, welches nach dem ersten Löffel voll auf den Geschmack kam, und ich genoßen die „Neophyten“-Suppe, das große Bübchen fischte die Wurststückchen aus dem Topf, wobei es darauf achtete, nur nicht zuviel der Suppe auf den Teller zu schöpfen, und der Herr Gemahl lästerte die ganze Zeit über das verarbeitete und dargebotene Nahrungsmittel und futterte das Brot weg.

Und wer wissen mag, was es hier heute neophytiges gab: Kartoffel-Kürbis-Suppe, und sie war SEHR LECKER, diese Neophyten-Pampe! Auch wenn im Hause Q Stimmen laut wurden, welche das Gegenteil behaupteten.

Advertisements

10 Antworten to “Etwas unbeliebt”

  1. Der werte Herr Gemahl said

    Sch… Halloween! Ich lass mir doch den Speiseplan nicht von importierten kapitalistisch-imperialistischen Kommerz-Feiertagen diktieren. So!

  2. Melanie said

    Musste erst mal das Fremdwörterbuch zücken, und habe tatsächlich richtig was gelernt heute bei ihnen, Familie Q!
    Ich liebe Kürbis und finde Halloween furchtbar.
    Wie sieht das denn mit Kartoffelsuppe aus, ist die nicht auch neo..dings?

  3. Emily said

    Dabei ist Kürbis ja seeeeehr gesund wie wir wissen 😉

    Haben Sie einen schönen Abend und gute Nervenstränge,

    Emily

    • paulaqu said

      Kann nur gut tun, bei der Masse Erkältungsviren, welche bei uns gerade gastieren!
      Haben Sie auch noch einen schönen Abend, ich muß noch Geburtstagszeugs für unser größtes Kind vorbereiten, den Kuchen-Back-Marathon habe ich schon hinter mich gebracht, aber der Rest wartet noch….

  4. Patricia said

    Aber, aber – Kürbis und Halloween haben doch nicht zwangsläufig etwas miteinander zu tun! Kürbisse wachsen weltweit und wurden schon früh nach Europa importiert, Halloween erst in den letzten Jahren
    😉 … und Kürbissuppe hmmm … da baden hier alle drin! (liegt vielleicht daran, dass sie als Babys immer mit Kürbisbrei abgefüllt wurden?)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: