Halbzeit

15/11/2010

im Monat November! Die letzten zwei Wochen haben wir hier ausgiebig Geburtstag gefeiert und ich mag im Moment weder Geschenke noch irgendwelches Gebäck mehr sehen! Doch da steht schon wieder das nächste geschenk- und gebäckträchtige Fest auf der Schwelle…. . Eigentlich mag ich die Vorweihnachtszeit, das schöne, glänzende und glitzernde Weihnachtsschnickeldi, viel Kerzenlicht, viel Tee und einen muckelig warmen Kachelofen. Doch da will demnächst der Adventskalender bestückt werden. Und was stecke ich dieses Jahr in die Säckchen? Ein bißchen Süßkram, der verschwindet dann ja auch gleich in den Schlünden der Bübchen, und ein bißchen Krimselkram. Aber welchen? Was kann ich an Kruscht, der ab dem Zeitpunkt, an dem er dem Säckchen entnommen wurde, in der Küche ( jeder meiner Mitbewohner lagert IMMER ALLES in der Küche ein, ich verstehe gar nicht, warum eigentlich, zumal diese gar nicht sooo riesig ist), in meinem Nähzimmer, den Ritzen des Dielenbodens ertragen, ohne einen akuten Aufräumanfall (sprich: Direktentsorgung!) zu bekommen!?! Und dann die Nummer mit dem Plätzchen backen… könnte ich das, wäre ich Konditor geworden, und so überlasse ich das gerne den Menschen, die es können. Aber die Bübchen sind ganz heiß auf diese Weihnachtskeksebackerei, und einmal muß ich dann doch Ausstecher rauskramen und das Wellholz schwingen. Und im Anschluß daran die Küche abkärchern und die Jungs in die Waschmaschine stecken. So, das mit dem Gebäck wäre also auch erledigt. Bleiben noch die Geschenke. Die Bübchen wissen schon ganz genau, was sie haben wollen, da sie die nun eintrudelnden Werbeprospekte mit Spielsachen genauestens studieren: das große Bübchen will Walkie-Talkies und einen ferngesteuerten Helikopter. Das mittlere Bübchen braucht unbedingt eine Ritterburg und einen Bauernhof, und das kleinste Bübchen wünscht sich, endlich Geburtstag zu haben! Ich habe da ja etwas andere Vorstellungen von den Weihnachtsgeschenken für die Kinderlein (vielleicht das oder auch das oder sonst was….). Für alle anderen wird es wieder einen Stapel Bücher, beim Lieblingsbuchhändler eingekauft, und etwas selbstgenähtes Zeugs geben. Und was wird es bei Familie Q für ein Weihnachtsessen geben? Keine Ahnung, vielleicht Mückeneintopf mit Würstchen oder Wasserlinsen-Curry mit dicken Brummern. Doch bis dahin sind es ja noch ein paar Tage und ich muß mich erstmal noch vom Laterne-Laufen erholen……

Advertisements

2 Antworten to “Halbzeit”

  1. Melanie said

    Ich musste gestern abend schon sooo lachen, Küche kärchern! Du hast echt alles gut im Griff!
    Liebste Grüsse an die verrückte Frau Q!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: