Post bekommen

13/01/2011

ist einfach SCHÖÖÖÖÖN!! In den letzten Tagen steckte zum einen ein Umschlag mit diesem Inhalt in unserem Briefkasten:

Sollten Sie auch noch einen haben wollen, wenden Sie sich vertrauensvoll an Frau Garanin, sie ist quasi die „Mutter der nettesten Tiere auf Papier“!

Und nach einer kleinen Odysse landete zum anderen auch endlich, endlich ein kleines Päckchen mit diesen beiden Mini-Tassen in unserem Briefkasten….

Schon lange schlich ich um sie herum, und letzten Herbst, an einem besonders schlechten Tag, drückte ich dann letzten Endes doch den Bestell-Button und dachte mir: „Tu ich mir heute mal was gutes…!“ Ungefähr drei Wochen später kam dann auch ein Päckchen hier an, welches ich voller Freude öffnete und auspackte. Doch leider war nur die schöne Verpackung der beiden Tassen im Paket und der eigentliche Inhalt fehlte. Können Sie sich mein Gesicht vorstellen??? Ich schüttelte das Päckchen, in der Hoffnung, die Tassen wären doch in einer Falte des Kartons versteckt, aber…nichts. Also schrieb ich eine, zugegebenermaßen erboste eMail und erhielt auch sogleich eine entschuldigende Antwort mit dem Versprechen, daß „asap“ neue verschickt würden. Irgendwann im Dezember stellte ich fest, daß immer noch keine Tässchen bei mir angekommen waren und mailte nochmals. Und dann vorgestern war das Päckchen dann samt Inhalt bei mir. Jippeee!!

Und da meine Feinmotorik die letzten Tage leider nicht voll funktionstüchtig war (diese fiese Nagelbettentzündung…am Zeigefinger der rechten Hand…total unnötig!!), ich aber ein unruhiger Geist bin und immer was machen muß, versuchte ich mich mal am“ Korb flechten“. Und da ich ein Kind der 80iger  bin, begab ich mich auf den Recycling-Trip und nahm zum Flechten Zeitungspapier.

Das Falten der Streifen ging noch ganz gut (mit weit abgespreiztem Zeigefinger), den Boden des Körbchens bekam ich auch noch hin…aber dann die Seiten…ich sage Ihnen, fast hätte ich das Ding verheizt. Aber dann packte mich der Ehrgeiz: Ich wollte so ein Teil haben!!! Und mit Hilfe  einer Billon Wäscheklammern, Klebstoff und einem Tacker hatte ich dann auch tatsächlich irgendwann dieses Körbchen in Händen. Es ist ziemlich stabil geworden, allerdings etwas windschief. Aber für einen ersten Versuch doch nicht ganz schlecht. Das stoffige Innenleben fand ich noch in der Stoffreste-Kiste (irgendein mißlungenes Projekt…), paßte es in der Größe etwas an und flanschte dann noch Großmutters gute Häkelborte dran. Und voilà: Fertisch ist das Körbsche! Gesehen habe ich solche Papierkörbe übrigens in Frau Mimas Blog, der einen Besuch wert ist, denn dort gibt es sooo viele schöne Dinge zu bestaunen.

Aber nun genug geplaudert, ich verschwinde mal ins „Atelier“, der Zeigefinger ist wieder einigermaßen funktionstüchtig! Seien Sie gegrüßt und haben Sie noch einen schönen Tag!!!

Advertisements

4 Antworten to “Post bekommen”

  1. Patricia said

    Oha, Sie sind ja kreativ! Witzige Idee, das Körbchen! Und weiterhin gute Besserung für den Finger(nagel)!

  2. Emily said

    Wenn ich bei Ihnen vorbei schaue, muß ich entweder schmunzeln, oder staunen, weil ich auch so schön bummeln kann :-)Die Mini-Tassen sind herzallerliebst!

    Viele Abendgrüße, Emily

    • paulaqu said

      Oh, ich freue mich immer sehr, wenn Sie bei mir vorbeischauen!! Ich bin ja im Moment etwas treulos…aber ich gelobe Besserung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: