Fasziniert

17/10/2012

mich immer wieder: aus ein bißchen Faden oder einem Stückchen Stoff entsteht ein richtig, echtes, anziehbares Kleidungsstück. Wobei ich es beim Stricken immer wesentlich spannender finde, was am Ende aus dem Wollknäul, zwei Nadeln und der Strickanleitung, die ich beim ersten durchlesen NIE verstehe, mal wird! Auch beim zweiten Lesen verstehe ich meist noch nicht, wie das ganze funktionieren soll, und so stricke ich einfach drauf los, und während des Entstehens des Kleidungsstück erklärt sich die Anleitung immer von selbst. Früher habe ich mich immer von den Anleitungen in den Strickheftchen abschrecken lassen und lieber nichts oder nur ganz einfache Sachen gestrickt. Inzwischen bin ich etwas mutiger geworden und wage mich auch an Teile mit Muster (sogar mit Löchern drin, also gewollten Löchern!) oder solche, die am Stück gearbeitet werden. Und auch das „Spannen“ der  fertigen Teile oder Kleidungsstücke bekomme ich nun hin, so daß die Sachen manchmal gar nicht so selbstgestrickt aussehen…. (ich muß gestehen, daß ich bei „selbstgestrickt“ immer an 80er Öko-Riesen-Schlabbber-Pullis denken muß….)

Von Schlabber ist das kleine Jäckchen nicht betroffen und ich freue mich an meinem neuen, gelben (gegen das Herbst- und Wintergrau!) Jäckchen! Hurra.

Beim Nähen gibt es dann und wann auch Überraschungen, ob der Schnitt nun so sitzt wie ich mir das vorgestellt habe, oder ob Schnitt, Muster und Stoffbeschaffenheit harmonieren. So habe ich aus diesem gewagt gemusterten Stöffchen erst ein ganz anderes Shirt zugeschnitten und genäht, einmal getragen, für komplett unmöglich befunden, die Schere genommen und schlußendlich das ganze Teil wieder auseinander geschnippelt. Aber die Shirt-Idee in Zusammenhang mit diesem Stoff wollte mir nicht aus dem Kopf gehen. Also habe ich den Shirt- und Stoffresten nochmals ein neues Teil, dieses Mal aus einem bewährten Schnitt, zugeschnitten und zusammen genäht. Mal sehen, ob der Stoff nun tragbar ist oder ob ich ein weiteres Schlaf-Shirt besitze 😉 .

So, nun aber schnell von der stoffig-wollig-fusseligen Welt hinüber gewechselt in die reale Welt, die da dreistimmig nach Futter verlangt! Ich wünsche Ihnen allen einen wundervollen Mittwoch Abend!

Advertisements

Eine Antwort to “Fasziniert”

  1. ich bin beeindruckt… weiss gar nicht von welchem mehr… herzliche Abendgrüsse, Verehrteste!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: