12telBlickButton.indd

Eigentlich wollte ich ja schon letztes Jahr bei Frau Heinickers 12tel Blick mitmachen – habe es aber verpaßt, so ein Jahr ist ja auch einfach mal so schwupps vorbei, und so eben dieses Jahr mit dem  Motiv des Vorjahres: unserem begrünten Vordach. Ich bin selbst schon ganz gespannt, wie es sich so im Lauf des Jahres verändert!

12telBlickJanuar14

Advertisements

Von wegen

20/01/2014

mit dicken Nadeln und dicker Wolle ist es schnell fertig gestrickt! Diese Jacke wollte einfach nicht fertig werden, trotz Nadel Nr. 8 und „Eskimo“-Wolle. Immer hatten die drei Teile verschiedene Längen oder das Muster stimmte in sich irgendwo nicht, so daß ich (okeee, ich bin da auch ein kleines bißchen, aber nur ein winzigkleines bißchen sehr genau) die Teile mehrfach wieder aufgetrennt habe. Die Ärmel habe ich dann parallel gestrickt, um irgendwelche Unstimmigkeiten gleich mal zu vermeiden. Hat funktioniert! Und dann mußten Millionen (!) von Fäden vernäht werden. Und schwarze Wolle zu verstricken fanden meine Augen auch nur bei Tageslicht akzeptabel. Aber nun, nach nur einem dreiviertel Jahr, ist die Jacke fertig. Bis auf die Knöpfe, die wollen noch angenäht werden.

WarmeJacke

WarmeJackeDetail

Strickmuster und Wolle sind von hier.

Gegen

18/01/2014

die Langeweile (ja, dem Federvieh ist es wohl bei uns im Garten zu langweilig gewesen, denn es war im Dorf auf sämtlichen Komposthaufen unterwegs, die sich per Hühnerfuß erreichen ließen, leider pflügte es auch ein Kräuterhochbeet um und so mußten wir seinem Treiben Einhalt gebieten und es mit einem (s)chicken Zaun einsperren – nun ist das Federvieh immer daheim – wir freuen uns , aber die Mädels fandens anfangs nicht so prima!) läßt sich das schwarze, schlaue Huhn immer mal wieder was Neues einfalllen. So flatterte es heute mal auf den Nachttisch auf dem Balkon, um sich dort nieder zu lassen und sich zu sonnen. Leider fühlte es sich wohl durch mein Erscheinen mit der Kamera in der Hand gestört und wollte sogleich flüchten…

Huhn1

Huhn2

Huhn3

gab mir heute morgen schon einen, nein, sogar zwei Körbe. „Sind ganz einfach zu machen, Mama! Du brauchst nur einen Kreis als Boden, dann zwei gelbe Streifen und noch einen weißen! Und schon ist der Korb fertig!“ Wunderbar, danke, mein Bübchen!

Korbbekommen

Ich habe es noch geschafft letztes Jahr zwei meiner angefangenen Projekte fertigzustellen: die Häkeltasche (und das, obwohl ich doch gar nicht häkeln kann….), die sehr hübsch geworden ist, zu deren Alltagstauglichkeit ich aber noch nichts sagen kann (ich glaube, diese Tasche ist einfach was fürs Auge, ein Päckchen Tempos und den Haustürschlüssel….).

Häkelei

Die Anleitung dazu  ist in diesem Buch zu finden.

Und dann habe ich mir noch eine Tasche genäht, die ich schon auf anderen Bogs immer mal wieder gesehen und bewundert habe. Allerdings habe ich die Anleitung etwas abgewandelt und die Tasche, welche ein wahres Platzwunder ist, komplett gefüttert und so eine sehr stabile Riesentasche erhalten (da kann ich getrost viele, viele Büchereibücher transportieren ohne befürchten zu müssen, daß der Henkel reißt!).

Sternchenbeutel

Für diese Tasche ist die Anleitung hier zu finden.

Nun muß ich mir nur noch überlegen, was in die Körbchen des Bübchens rein soll…denn das war seine dringendste Frage, als er sie mir überreichte!

{this moment}

10/01/2014

{this moment} – A Friday ritual. A single photo – no words – capturing a moment from the week. A simple, special, extraordinary moment. A moment to pause, savor and remember.

 

thismoment

(Idea by Soulmama)

Die Hoffnung

01/01/2014

stirbt zuletzt, ER lebt, was freu ich mich (Ich habe mich ja mit Rüsselkäfernörgeleien im vergangenen Jahr sehr, sehr zurückgehalten – vielleicht 2014 mal wieder…. 😉 )!!!!

Stillalive!

Danke, lieber Herr Skizzenblog, die Freude war groß! Und natürlich auch die besten Wünsche fürs neue Jahr an Sie und die verehrte Mme Ouvrage und die Jungs!