Gugelhupf

09/02/2015

mal anders….

Gugelhupf

(irgendwie muß ich mir die Kälte ja ein bißchen hübsch machen….)

Advertisements

Auch wenn

13/01/2015

das neue Jahr jetzt schon fast zwei Wochen alt ist: Ein wundervolles neues Jahr noch an alle, denen wir das noch nicht gewünscht haben!!

happynewyear

In den letzten 14 Tagen hatten wir hier auf dem Berg heftig viel Schnee, der Garten lag unter einem halben Meter Zeugs begraben und unsere gefiederten Mitbewohnerinnen fanden das nicht lustig! Wir haben ihnen dann ein paar Wege um das Hühnerhaus herum freigeschaufelt, damit sie sich etwas bewegen konnten, nachdem eine der verrückten Hennen sich mit einem Sturzflug in den Tiefschnee gewagt hatte und nur mit Hilfe der Bergwacht, Berni und dem Rumfäßchen wieder geborgen werden konnte….

Das mittlere Bübchen verbringt im Moment seine Zeit mit dem Malen von Fußballstars und Fußballmannschaften. Hier eine kleine Kostprobe:

Fußball2

Fußball1

Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, den letztes Jahr begonnen Quilt aus Sechsecken fertig zu stellen…und wenn mir dann an der Fingerspitze des mittleren Fingers der rechten Hand mal Hornhaut gewachsen ist, schaffe ich das vielleicht auch (nähen mit Fingerhut ist blöd, braucht viermal so lange und nervt mich…). Vielleicht kann ich ja bis 2016 irgendeinen Erfolg an dieser Stelle vermerken.

übt und übt. Und darf jetzt schon die „große“ Piste runter fahren. Und, noch viel aufregender, zumindest für mich, schon die ersten Sprünge auf der Übungsschanze machen (phu, da geht es ganz schön steil runter, aber dem Kinde macht das überhaupt nichts aus, auch wenn es übel stürzt und kopfüber mit verknoteten Ski im Schnee steckt…)! Das Bübchen wünscht sich im Moment nichts sehnlicher als das der Winter nie enden möge, mir wäre es ja jetzt eher schon nach etwas frühlingsgrün….KleinerSkifahrer

Immerimmerimmer

06/02/2013

fällt mir quasi in allerletzter Sekunde die rettende Idee für anstehende Projekte ein! Geht Ihnen das eigentlich genauso?? Diesmal ist es ein „Aqarium“, welches für ein Angelspiel bei der Kindergartenfaschingsparty morgen (….) benötigt wird. Was genau daraus geangelt werden soll, weiß ich noch nicht so gaaaanz genau, aber ich habe immerhin schon die Angeln! Hurra!

Aquarium

Und nun nur noch ein bißchen bunt machen….ich geh mal die Farben suchen und mich dabei vor dem bösen, bösen Winter verstecken, der da gestern mal schwuppdiwupp wieder über uns hergefallen ist (dieses Mal sogar mit steckengebliebenen und gar nicht erst erschienenen Schulbussen, fein!). Als der Schneesturm über uns hinwegfegte sah es hier so aus (man beachte: im Hintergrund kein Wald):

Winter15Uhr

Eine Stunde später war der Hintergrund des Bildes wieder zu sehen:

Winter16Uhr

Und heute morgen sah es dann so:

Winternächstermorgen

Eigentlich ja ganz nett, wenn nicht die Straße einem vereisten Acker geglichen hätte, sondern vielmehr das gewesen wäre, was sie eigentlich ist, nämliche eine gut asphaltierte Straße mit ausreichender Breite und genügend Reibung, um eventuell, wenn es nötig gewesen wäre, das Automobil durch betätigen der Bremsen zum Stillstand zu bringen. Aber jammern hilft nix, nur das Warten auf den Sommer…und bis dahin muß ich mir den Winter wohl noch etwas schön reden  und ein bißchen Aquarien anmalen gehen!

hatte das mittlere Bübchen in den letzten Tagen trotz frühlingshaftem Wetter: der lang herbeigesehnte Skikurs fand dank Schneeresten, Kunstschnee und sehr schattigem Nordhang statt (unsere Nachbarn haben sicherlich gedacht wir haben einen an der Waffel als wir in der vergangenen Woche jeden Mittag den Bus mit Skiern, Stiefeln, Helm und Kruscht bepackt haben…..). Zum Skifahren lernen war der Restschnee sicherlich nicht angenehm, aber das Bübchen hat sich wacker gehalten und hatte großen Spaß an der Sache. Und nun steht seiner geplanten großen Karriere als  Skispringer nichts mehr im Weg… (das Kind hat sich beim letzten Sommerskispringen in den Kopf gesetzt, daß es UNBEDINGT von dieser Schanze springen will…seit dem geht es fleißig einmal in der Woche zum Trainig in der Halle und darf jetzt dann endlichendlich, weil es jetzt zumindest ein bißchen Skifahren kann, auch zum Trainig an die Schanze mit… und ich werde da wohl besser nicht zuschauen!).

KleinerSkifahrer1

SkifahreramLift

Skifahrer2

Skifahrer1

Skifahrer3

Nun wünsche ich auch Ihnen allen einen „Guten Rutsch“, haben Sie einen wundervollen Start in das neue Jahr!

Was machen Sie so außer Arbeiten gehen, den Haushalt schmeißen und die Kindelein groß ziehen??? Nicht viel. Aber ein größeres Projekt läuft tatsächlich so nebenher. Nämlich dieses hier. Was draus wird, weiß noch niemand. Im Moment sind wir aber sehr beschäftigt, es vielleicht dem ein oder anderen „schmackhaft“ zu machen. Und sollte dies uns gelingen, wird diese Tür vielleicht in einiger Zeit wieder vielen Mensch Einlaß gewähren.

Und in diesem Garten könnte man dann den kurzen Alb-Sommer bei dem ein oder anderen Getränk genießen…

Im Moment ist aber noch nicht viel im Haus los…..

Wir haben erstmal in der alten Scheune aufgeräumt und geputzt, um dann mit den Vorbereitungen für ein kleines Fest zu beginnen, sprich wir haben Sitzgelegenheiten, Tische, Beleuchtung, Deko und Getränkekisten herbeigeschleppt und alles dort aufgebaut.

Und nun warten wir mal ab, was so passieren wird…. ich gehe solange mal meine warme Skiunterwäsche und die Wollsocken rauskramen, denn ich werde die nächste Woche mit den Kindergartenkindern im Wald verbringen.

Frühling

28/11/2011

auf der Alb – und das Ende November!! Die Älberler sind entrüstet und tanzen verzweifelt schon uralte Schneetänze, um das kalte Weiß zu locken

und stellen aufgeblasene Riesenschneemänner auf,

um daran zu erinnern, daß es noch nicht Anfang April ist und der Glühwein (immerhin die Variante mit Zitroneneis drin!) in der Hand „richtiger“ ist als das blühende Stiefmütterchen in der städtischen Rabatte….. (NEIN, ich vermisse den Schnee nicht wirklich, aber komisch ist es schon, daß hier alles noch so verhältnismäßig grün ist!).

ER ist da….

19/10/2011

Und es ist gerade mal der 19.OKTOBER! Aber sehen Sie selbst:

Jetzt wird es Zeit, alle Winterklamotten aus den Schränken und Kommoden rauszusuchen, um festzustellen, was eigentlich noch fehlt (Handschuhe für das mittlere Bübchen, dem Großen fehlt eine warme Mütze und eine Schneehose und ich brauch dringend neue Stiefel, denn die alten sind nicht mehr dicht….) und dann das große Kunststück zu vollbringen MITTE OKTOBER noch WINTERKLAMOTTEN kaufen zu wollen (ich glaube, demnächst gibt es schon wieder Sandalen und Bermudashorts, ist ja auch in einem halben Jahr schon wieder Sommer….).  Ach ja, und die ein oder andere Schneeschippe sollten wir wohl auch noch haben (letzten Winter gabs so ab Januar eine Schippenknappheit!!)!

Wenn der Älbler

04/07/2011

eine Kneipentour unternimmt, sieht das dann so aus:

Platz für neues,

23/12/2010

weißes Zeug wurde hier geschaffen.

Und das schon das zweite Mal diesen Winter…sonst kommt dieses Höllengerät immer erst im Februar angefahren!